so geht’s

Rufbus Schritt 1
1.
Spätestens 1 Stunde vor der gewünschten Abfahrtszeit (laut Fahrplan) die Fahrt telefonisch bestellen.
Rufbus Schritt 2
2.
Gewünschte Abfahrtszeit und Haltestelle (laut Fahrplan) angeben.
Rufbus Schritt 3
3.
Anzahl der Fahrgäste mitteilen.
Rufbus Schritt 4
4.
Etwa 5 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit an der Haltestelle bereitstehen.

Ich nehme
den Rufbus.

 

 

 

Ich nehme
den Rufbus.

 

 

 

Ich nehme
den Rufbus.

 

 

 

Ab 4. MÄRZ 2016 NEU im ZOLLERNALBKREIS!

Wenn am Freitagabend und samstags der Busfahrplan endet, heißt das ab sofort nicht mehr, dass nichts mehr geht – denn dann kommt auf Bestellung der Rufbus Zollernalb – im ganzen Zollernalbkreis! Mit 240 Möglichkeiten des Zu- und Ausstiegs und der Verknüpfung mit den Zügen bietet der Rufbus Zollernalb kreisweit eine ganz neue Mobilität – zusätzlich zum bisherigen ÖPNV.

Wie das funktioniert? Ganz einfach:

  • Bis spätestens 1 Stunde vor Beginn der gewünschten Fahrt unter 07471 / 93 50 50 anrufen und den Bus bestellen.
  • Zu der dort bestätigten Abfahrtszeit wird der Bus an die gewünschte Haltestelle kommen.
  • Für die Mitfahrt gelten die regulären naldo-Tarife ohne jegliche Zuschläge.
  • Schüler mit der Schülermonatskarte können das Rufbus-Angebot sogar kostenlos nutzen.

Anrufen … Mitfahren … und Weitersagen,
weil es praktisch, umweltfreundlich und günstig ist und weil es funktioniert.


Mehr Information

Aktuelles

Neu im Zollernalbkreis

Der „Rufbus Zollernalb“ steht erstmals am Freitag, den 04.03.2016 für Ihre Bestellung bereit.

In einer 3-jährigen Testphase können Sie freitagabends und samstags (nachmittags und abends) jeweils nach dem Ende der sonst geltenden regulären Fahrpläne den Rufbus ordern.
Näheres zu der Frage, wo und wann er bei Bestellung für Sie da sein kann, ergibt sich aus den 17 Fahrplänen mit insgesamt 240 Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten.